THL UNWETTER

 

- Ca. 7:30 erste Vorbereitungen für möglichen Einsatz, Bereitstellung Sandsäcke für FF Osterwaal

- 7:40 Erkundung Bereich Schlossbräukeller/Brauerei bzgl. Leitersdorfer Bach

- 7:47 erster Alarm: Gebäude überschwemmt – Bergmannstraße (kein Eingreifen möglich, da Pegel zu schnell und stark steigend)

- Ab 8:30 minütlich Einsätze in Markt und Gemeindegebiet

- Einsatzleitzentrale in Au wird besetzt und koordiniert nun alle Einsätze im Abschnitt 5/2

- Au1, Au2, FS Land 5/2 und FS Land1 vor Ort – erste Lagebesprechung 9:15

- Ortsverbindungsstraße Au – Seysdorf komplett überflutet, ebenso Richtung Osseltshausen, unterer Markt nur noch schwer mit Fahrzeugen passierbar

- Einsatzschwerpunkte stellen sich schnell heraus, da die Abens rasant steigt und in dutzende Keller und Gebäude eindringt

- Rennbahnstraße, Pfaffenhofener Straße, Untere Hauptstraße, Bergmannstraße und Nandlstädter Weg. Diese Straßenzüge stehen beinahe komplett unter Wasser

- Anforderung THW Freising mit Sandsackkomponente

- In der Pfaffenhofener Straße konnte durch die Besatzung des HLF ein von den Wassermassen eingeschlossenes Pferd erfolgreich gerettet werden und in Sicherheit gebracht werden

- Tausende Sandsäcke werden durch Feuerwehren und THW gefüllt und zur Sicherung von unzähligen Häusern verbaut, durch das schnelle und koordinierte Eingreifen konnte ein Wassereintritt oft noch verhindert werden

- Firma in Seysdorf durch Pumpen und Sandsäcke vor Überflutung gerettet

- Pegelstand Abens bei Scheitelwelle: 2,85 Meter, Breite ca 60 Meter - normalerweise führt die Abens 25 cm Wasser und ist 50 Zentimeter breit

- Fast alle Ortswehren sowie FW Mainburg zur Unterstützung in Au und Gemeindegebiet im Einsatz

- Weiterer Einsatzschwerpunkt nach Verlagerung der Scheitelwelle in Enzelhausen

- Transport von tausenden Sandsäcken zum Befüllen nach Tegernbach - Transport voller Sandsäcke nach Au und Enzelhausen durch das WLF mit AB Mulde

- Markanteste Einsatzstellen: Boardinghaus Enzelhausen, Lindenstraße, Grundschule

- Weitere Tierrettung in Enzelhausen an der Abens: Schweine drohten in einem Stall zu ertrinken, da das Wasser schnell in den Stall eindringt. Durch das Schnelle Eingreifen der Kräfte von AU 40/1, FF Enzelhausen sowie FF Mainburg konnten alle Tiere gerettet werden

- Bis 11:30 ca. 40 Einsätze abgearbeitet oder disponiert

- SEG Verpflegung des BRK Freising wird alarmiert, um die zu Spitzenzeiten über 160 Einsatzkräfte zu versorgen

- Gerätehaus Au Sandsacklager für FW und Anwohner

- Problematisch: Oft Heizöltanks in überfluteten Kellern aufgeschwommen und ausgelaufen

- Osseltshausen in Richtung Au: Brücke/Unterführung durch Wassermassen weggespült

- Mehrere Ortsteile teilweise von Außenwelt abgeschnitten und nur schwer erreichbar

- Stand 12 Uhr: 52 Einsätze

- 12:47: Alarm durch ILS Erding: Kellerbrand in Au Maria Hilf Weg

- Feuerwehr Au, Attenkirchen und Drehleiter aus Wolnzach alarmiert.

- Vor Ort brannte ein Verteilerkasten in einem vom Unwetter betroffenen Keller. Starke Rauchentwicklung. 4 Atemschutztrupps aus Au im Innenangriff zur Brandbekämpfung, währendessen laufen Hochwassereinsätze parallel weiter. Nach 1,5 Stunden Feuer aus – danach weitere Einsätze im den vollgelaufenen Kellern/Häusern

- Weitere Einsatzstellen werden der Einsatzzentrale in Au gemeldet und durch die Fahrzeugbesatzungen abgearbeitet

- Schlossbrauerei sowie dortige Gastwirtschaft überschwemmt – FF Attenkirchen und FF Abens im Einsatz

- Einsatzschwerpunkt Nachmittag: Bergmannstraße

- Nach Sinken des Pegels der Abens nun erste Auspumparbeiten möglich

- Einsatz nach ca. 2h abgeschlossen

- Insgesamt 60 Einsätze!!

- Von großem Vorteil heute erneut erwiesen: der in Au stationierte GW Hochwasser mit Beladung des Freistaates Bayern

Ab ca. 18 Uhr keine neuen Aufträge – Reinigen der Fahrzeuge und Kleidung, Betanken von Fahrzeugen und Stromaggregaten, Sammeln der Sandsäcke am Gerätehaus, Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. Weitere Einsatzstellen am nächsten Tag möglich.

Kräfte im Einsatz:

FW Au 6 Fahrzeuge 40 Mann

Feuerwehr Stadt Mainburg 3 Fahrzeuge 20 Mann

Freiwillige Feuerwehr Abens 2 Fahrzeuge 8 Mann

FW Reichertshausen 1 Fahrzeug 8 Mann

FW Osterwaal 2 Fahrzeuge 10 Mann

Freiwillige Feuerwehr Günzenhausen 1 Fahrzeug 8 Mann

FW Osseltshausen 1 Fahrzeug 10 Mann

FW Haslach 1 Fahrzeug 6 Mann

Freiwillige Feuerwehr Attenkirchen 2 Fahrzeuge 16 Mann

FFW Appersdorf 1 Fahrzeug 8 Mann

THW-Freising 6 Fahrzeuge 24 Mann

BRK SEG Verpflegung der BRK Bereitschaft Freising 2 Fahrzeuge 8 Mann

BRK Bereitschaft Au 4 Mann

Ein großes Dankeschön ebenfalls an die Freiwillige Feuerwehr Tegernbach sowie die Feuerwehr Enzelhausen! 🚒

Insgesamt: ca. 160 Einsatzkräfte

Und das wichtigste: Keine Verletzten!

Die Feuerwehr Au möchte sich auf diesem Wege bei allen eingesetzten Kräften von Feuerwehr, THW und BRK, beim Rat HausAu, sowie allen Anwohnerinnen und Anwohnern für die beispiellose Zusammenarbeit während des gestrigen Tages bedanken. Oft konnte durch das schnelle und gemeinsame Eingreifen weiterer Schaden abgewendet werden und Sachwerte und sogar Tiere gerettet werden!

„Vergelt‘s Gott!“ 🙏 🤝


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene + Handy
Einsatzstart 30. August 2021 07:30
Mannschaftstärke 40
Einsatzdauer 17 h
Fahrzeuge Gerätewagen Hochwasser
Mehrzweckfahrzeug
Tanklöschfahrzeug 16/25
Löschgruppenfahrzeug 8/6
Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16
Wechselladerfahrzeug
Abrollbehälter THL/Brand Ergänzung
Gabelstapler
AB Ladeboden/Mulde
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Au
Feuerwehr Mainburg
Feuerwehr Osterwaal
Feuerwehr Günzenhausen
Feuerwehr Abens
Feuerwehr Haslach
Feuerwehr Reichertshausen
Feuerwehr Osseltshausen
Feuerwehr Attenkirchen
Feuerwehr Appersdorf
Feuerwehr Enzelhausen
Feuerwehr Tegernbach
FS Land 1
FS Land 5/2
THW Freising
Baufachberater
BRK SEG Verpflegung
BRK Au
Gemeindebauhof