THL HUBSCHRAUBERLANDUNG

Der erste Einsatz im neuen Jahr führte die Feuerwehr Au in die Nachbargemeinde. Um 17:09 alarmierte die Leitstelle Erding die Feuerwehren aus Au und Enzelhausen zur Absicherung einer Hubschrauberlandung.

Der Rettungsdienst forderte einen Rettungshubschrauber für einen schnellen Transport eines Patienten in eine geeignete Klinik an. Im Anflug an die Einsatzstelle musste der RTH Christoph München der leitstelle jedoch mitteilen, dass er den Einsatzort aufgrund des schlechten Flugwetters nicht anfliegen kann.

Aus diesem Grund wurde der Patient bodengebunden mit Rettungswagen und Notarzt in ein geeignetes Krankenhaus verbracht, der Einsatz der Feuerwehren war nicht mehr erforderlich.

 Nach ca. 30 Minuten konnten die eingesetzten Einsatzkräfte wieder in ihre Gerätehäuser zurückkehren. 

(Symbolbild: Einsatz 2019)


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene + Handy
Einsatzstart 3. Januar 2021 17:09
Mannschaftstärke 12
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16
Wechselladerfahrzeug
Abrollbehälter THL/Brand Ergänzung
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Au
Feuerwehr Enzelhausen
KBM 5/2
Rettungsdienst
Christoph München