B6 Brand Maschinenhalle

Um 8:16 wurde die Feuerwehr Au gemeinsam mit der Feuerwehr Nandlstadt , der Feuerwehr Moosburg und der Kreisbrandinspektion Freising mit dem Stichwort #B4 - Brand landwirtschaftliches Anwesen mit Hopfendarre nach Kleingründling, einem Ortsteil von Nandlstadt, gerufen. 

Eine gewaltige Rauchsäule wies den alarmierten Einsatzkräften den Weg zum Brand, sodass man bereits von einem Vollbrand der betroffenen Maschinenhalle ausgehen musste.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle bestätigte sich die Einsatzmeldung der ILS Erding - eine Lagerhalle mit eingebauter Hopfendarre und gelagertem Hopfen brannte in voller Ausdehnung und das Feuer drohte auf weitere Gebäude des landwirtschaftlichen Anwesens, darunter auch das Wohngebäude, überzugreifen. In unmittelbarer Nähe zu der brennenden Lagerhalle standen auch zwei Heizöltanks, gefüllt mit 20.000 Liter Diesel für die Hopfentrocknungsanlage.

Sofort wurde durch den massiven Einsatz von mehreren  C- und B- Strahlrohren versucht, das Feuer zu bekämpfen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude zu verhindern. 

Aufgrund der schwierigen Wasserversorgung und der kritischen Lage vor Ort wurde das Alarmstichwort auf B5 erhöht, um weitere Feuerwehren, Atemschutzgeräteträger, eine weitere Drehleiter und Tanklöschfahrzeuge an die Einsatzstelle zu bekommen. 

Im Laufe des Einsatzes wurden mehrere Kilometer Schlauchleitung durch die Wasserkomponente des Landkreises Freising verlegt, um genügend Löschwasser an der Einsatzstelle zur Verfügung zu haben. Aufgrund der Intensität des Brandes und der weiterhin schwierigen Verhältnisse wurde das Alarmstichwort schließlich auf B6 erhöht. Immer mehr Feuerwehren und mittlerweile auch das THW Freising eilten zu der Maschinenhalle in der Gemeinde Nandlstadt. 

Durch das perfekte Zusammenwirken aller im Einsatz stehenden Kräfte konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude verhindert werden und der Brand gegen Mittag weitestgehend unter Kontrolle gebracht werden - nun folgen langwierige Nachlöscharbeiten. Unterstützt werden die ca. 15 Feuerwehren durch das THW Freising samt Radlader und den verschiedenen Fachgruppen des BRK KV Freising.

 

Eine Person wurde bei den Löschversuchen zu Beginn des Einsatzes verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

Die Feuerwehr Au bedankt sich heute wieder einmal für die hervorragende Zusammenarbeit mit den verschiedenen Feuerwehren, dem THW, dem BRK, der Polizei und der Kreisbrandinspektion. 

Vergelt´s Gott Kameraden!!

 


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene + Handy
Einsatzstart 27. September 2020 08:16
Mannschaftstärke 30
Fahrzeuge Gerätewagen Hochwasser
Mehrzweckfahrzeug
Tanklöschfahrzeug 16/25
Löschgruppenfahrzeug 8/6
Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16
Wechselladerfahrzeug
Abrollbehälter THL/Brand Ergänzung
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Nandlstadt
Feuerwehr Au
Feuerwehr Figlsdorf
Feuerwehr Moosburg
Feuerwehr Reichertshausen
Feuerwehr Freising
Feuerwehr Mauern
Feuerwehr Mainburg
Feuerwehr Pfrombach
Feuerwehr Thonstetten
Feuerwehr Baumgarten
Feuerwehr Hörgertshausen
Freising Land 1
Freising Land 5
Florian Freising 12/1
Florian Freising 13/1
Kreisbrandinspektion Freising
FS Land 1/6
FS Land 1/3
THW Fachberater
THW Freising
UG ÖEL
FüGK LRA FS
ED Land 4/1
Feuerwehr Altenerding
BRK Rettungsdienst
BRK SEG Verpflegung
BRK Technik und Sicherheit
Polizei
Wasserwirtschaftsamt
Quelle: LRA Freising