THL3 VU 1 od. 2 PKW - Personen eingeklemmt

Um kurz vor 18 Uhr wurde die Feuerwehr Markt Au gemeinsam mit der örtlich zuständigen Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt sowie den Wehren aus Baumgarten und Aiglsdorf und der Kreisbrandinspektion Freising zum Ortseingang Nandlstadt alarmiert. 
Ein PKW geriet aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen Baum. Die beiden Insassen wurden aufgrund der Wucht des Aufpralls schwerst verletzt im Fahrzeug eingeklemmt. 
Die Feuerwehr Au unterstützte die technische Rettung der beiden Unfallopfer mit dem hydraulischen Rettungssatz des HLFs in enger Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Nandlstadt, ebenso stand die Seilwinde des Wechselladerfahrzeuges in Bereitschaft. 
Unter Zuhilfenahme der Rettungssätze aus Nandlstadt und Au wurden die beiden Fahrzeuginsassen aus ihrem völlig zerstörten PKW befreit und an den Rettungsdienst übergeben.
Mit zwei Rettungshubschraubern wurden die beiden Verletzten in Kliniken geflogen. 

Die Feuerwehr Au bedankt sich für die gute Zusammenarbeit mit den eingesetzten Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Flugrettung. Insgesamt standen mehr als 50 Rettungskräfte im Einsatz.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Sirene + Handy
Einsatzstart 9. Juni 2020 17:46
Mannschaftstärke 20
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Tanklöschfahrzeug 16/25
Löschgruppenfahrzeug 8/6
Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16
Wechselladerfahrzeug
Abrollbehälter THL/Brand Ergänzung
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Au in der Hallertau
Feuerwehr Nandlstadt
Feuerwehr Baumgarten
Feuerwehr Figlsdorf
Land 1
Land 5
Land 5/1
Land 5/2
Rettungsdienst
Christoph 1
Christoph München
Polizei